Sie sind hier: 
30.5.2020

Kommentar: Experten  01.05.2020

Experten allerorten. Erst war das neue Corona-Virus SARS-CoV-2 nicht so schlimm, dann besonders gefährlich. Erst brachte eine Impfung gegen Lungenentzündung keinen Schutz gegen das Virus, dann ließ sich die Kanzlerin mitten in der Pandemie dagegen impfen. Erst halfen Atemschutzmasken überhaupt nicht gegen eine Ansteckung, dann nur zum Schutz der anderen, schließlich wurde das Tragen für alle dringend empfohlen. Selbstgenähte Stofflappen und Kaffeefilter eingeschlossen. Verteidigte der eine Virologe die Regierung, kritisierte der andere medienverliebt irgendwelche Maßnahmen als zu früh oder zu spät oder zu gefährlich.

 

Und was war mit dem Bonner Wissenschaftler Professor Hendrik Streek, der versuchte, durch systematische Untersuchungen vor Ort möglichst schnell Schlüsse aus dem ersten „Hotspot“ in Deutschland zu ziehen? Die anderen Experten fielen über ihn her: vorschnelle Präsentation, mangelhafte Stichprobe, unklare Methodik, unbrauchbares Ergebnis.

 

Notwendige wissenschaftliche Diskussion oder Selbstprofilierung?