Sie sind hier: 
25.2.2020

Kommentar: Klimawandel  01.09.2016

Alle reden vom Klimawandel. Den gibt es nicht nur beim Wetter.  Auch auf dem Arznei­mittelsektor hat sich das Klima gewandelt. Für Deutschland nicht zum Besseren.

 

Hat ein Hersteller ein neues Medikament entwickelt, hat er auf dieses Produkt ein Monopol. Das dürfte auch dem strengsten Arzneimittelkritiker klar sein. Als Monopolist kann der Hersteller den Preis fordern, den er braucht, um Entwicklungskosten wieder reinzuholen. Und einen angemessenen Gewinn.

 

Darüber, welcher Preis für das neue Produkt angemessen ist, streiten sich hierzulande immer öfter Hersteller und Krankenkassen. Und über die Frage, wie groß denn der therapeutische Nutzen des neuen Medikaments ist. Keine Seite will oder kann nachgeben.

 

Die Pharmahersteller reagieren kühl. Sie führen das Mittel dann eben in anderen europäischen Staaten ein. Die zahlen inzwischen höhere Preise. Deutschland wird bei der weiteren pharmakologischen Entwicklung abgehängt.

 

Ein innovatives Klima sieht anders aus